Die Umweltprämie1.

Die Umweltprämie außerhalb der Schwerpunktgebiete.

Für die Umweltprämie außerhalb der Schwerpunktgebiete gilt: Diesel gegen Diesel. Verschrotten Sie Ihren alten Diesel und kaufen Sie sich einen modernen Volkswagen Diesel. In der folgenden Tabelle finden Sie die Prämienhöhe, die Sie für das jeweilige Aktionsmodell maximal erwarten können.

Aktionsmodelle mit Dieselmotorisierung
Umweltprämie (brutto)
Polo
2.500 €
T-Roc
3.000 €
Golf, Golf Sportsvan, Touran (Kraftstoffverbrauch Touran Highline 110 kW TSI ACT OPF, l/100 km: innerorts 7,0 – 6,8 / außerorts 5,1 – 4,9 / kombiniert 5,8 – 5,6; CO₂-Emission kombiniert, g/km: 132 – 127; Effizienzklasse: B*)
5.000 €
Tiguan, Tiguan Allspace
4.000 €
Passat, Passat Variant, Arteon, Sharan, Touareg
8.000 €

Alternativ können Sie sich auch für einen Volkswagen Vorführwagen oder Jahreswagen aus dem Bestand der Volkswagen AG entscheiden und dabei aus allen Antriebsarten wählen. Hier gelten dann bis zu 75 % der oben genannten Umweltprämien. Die genaue Prämienhöhe entnehmen Sie der folgenden Tabelle. Nähere Informationen erhalten Sie bei uns.

Aktionsmodelle
Umweltprämie Jahreswagen (brutto)
up!, e-up! (Stromverbrauch e-up!, kWh/100 km: 11,7 (kombiniert); CO₂-Emission kombiniert, g/km: 0; Effizienzklasse: A+*)
750 €
Polo
1.250 €
T-Roc
1.500 €
Golf, e-Golf (Stromverbrauch e-Golf, kWh/100 km: kombiniert 14,1 (17 Zoll) – 13,2 (16 Zoll); CO₂-Emission kombiniert, g/km: 0; Effizienzklasse: A+*), Golf Sportsvan, Golf Variant, Touran (Kraftstoffverbrauch Touran Highline 110 kW TSI ACT OPF, l/100 km: innerorts 7,0 – 6,8 / außerorts 5,1 – 4,9 / kombiniert 5,8 – 5,6; CO₂-Emission kombiniert, g/km: 132 – 127; Effizienzklasse: B*)
3.750 €
Tiguan, Tiguan Allspace
2.000 €
Arteon, Sharan, Touareg
4.000 €
Passat, Passat Variant
6.000 €
Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um die Umweltprämie in Anspruch nehmen zu können?

Um die Umweltprämie in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie ein älteres Dieselfahrzeug mit Abgasnorm Euro 1 bis Euro 4, das mindestens sechs Monate auf Sie zugelassen war, durch einen zertifizierten Verwerter verschrotten lassen und gleichzeitig bei einem Volkswagen Vertragshändler in Deutschland ein prämienberechtigtes modernes Volkswagen Dieselneufahrzeug erwerben.

Wie ist die Abgrenzung der Euro-Normen?
Norm, ab
Zulassung für neue Fahrzeugtypen
Zulassung für laufende Fahrzeugtypen
Euro 1
07/1992
07/1993
Euro 2
01/1996
01/1997
Euro 3
01/2000
01/2001
Euro 4
01/2005
01/2006
Euro 5
09/2009
09/2011
Euro 6
09/2014
09/2015
Welche Emissionsklasse hat mein Auto?

Die Information zur Emissionsklasse Ihres Autos können Sie den Fahrzeugpapieren entnehmen. Entweder finden Sie diese in der Zulassungsbescheinigung Teil I unter Nummer 14 oder im Fahrzeugschein in Feld 1. 

Welches Fabrikat muss das zu verschrottende Dieselaltfahrzeug haben?

Das Dieselaltfahrzeug kann von jeder Marke sein.

Wie funktioniert die Beantragung der Umweltprämie ganz konkret? Welche Unterlagen müssen eingereicht werden?

Um es Ihnen besonders leicht zu machen, übernehmen wir die komplette Abwicklung für Sie. Wir benötigen lediglich die Unterlagen Ihres Altfahrzeugs (Zulassungsbescheinigung Teil 1), um es durch einen zertifizierten Verwerter verschrotten lassen zu können. Alternativ können Sie selbst die Verschrottung durch einen zertifizierten Verwerter vornehmen nehmen lassen und reichen den Nachweis darüber bei uns ein. 

Wird die rechtzeitige Bestellung des Fahrzeugs bis zum Stichtag als ausreichend gewertet oder gibt es auch Beschränkungen bei den Lieferterminen?

Es gilt der Bestelleingang für das Neufahrzeug, die Lieferzeit ist unerheblich. Nach Zulassung des Neufahrzeugs muss das Altfahrzeug innerhalb von 3 Kalendermonaten durch einen zertifizierten Verwerter verschrottet werden.

Wie viele „alte Diesel“ (Euro 4 und älter) fahren auf Deutschlands Straßen?

In Deutschland sind ca. 5,6 Millionen Dieselfahrzeuge mit Euro-1- bis Euro-4-Abgasnorm zugelassen. Gemeinsam mit den Fördermaßnahmen der anderen Volkswagen Konzernmarken und weiterer Hersteller werden wir einen signifikanten Anteil dieser Fahrzeuge mit höherer Umweltbelastung (höherer Stickoxid-Ausstoß, kein Partikelfilter) aus dem Verkehr ziehen. Wir leisten damit einen spürbaren Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität in den Städten.

Nächste Schritte.